50+

„LEO“ ebooksalon-fähig

Gepostet am Aktualisiert am

Nun auch eine Rezension von „LEO“ im ebooksalon

Nachdem Elsa Rieger mein Erotisches Tagebuch „Leo“ bereits vor einiger Zeit auf ihrem Blog präsentiert hatte, hat sie trotz Aufnahmestopp für Rezensionen mein Buch nun am 23.02.14 auch rezensiert. Dies ist mir auch deshalb eine ganz besondere Freude und Ehre, weil Elsa Rieger selbst schreibt – und zwar hervorragend. Außerdem versteht sie als erfahrene Lektorin etwas vom Literaturgeschäft. Vielen, vielen Dank nach Wien!

Hier findet Ihr Elsa Riegers Rezension im ebooksalon:

http://ebooksalon.blogspot.de/search/label/Rezension

und hier:

Kindle-Edition auf Amazon:

Interview mit Mr. eBook

Gepostet am Aktualisiert am

I had the time of my life

Am 27. Januar 2014 erschien ein Interview, das Mr.eBook (Andreas Hollender) mit mir über das Schreiben von Erotikgeschichten geführt hat. Im Einzelnen geht es auch um das hier:

-wie schwierig es manchmal ist, die richtigen Worte zu finden
-wieso nicht alle Top-platzierten Erotikbücher gut sind
-weshalb man auch mal gegen den Trend schreiben sollte
-warum nicht nur Jüngere lustvoll agieren können

Darüber hinaus verrate ich auch noch ein bisschen von meinem neuen Projekt.
Aber lest selbst. Hier geht’s zum Interview:

http://mrebook.de/interview-i-had-the-time-of-my-life/

„Leo – Erotisches Tagebuch“ eBook-Tipp bei ebook-kaufen.com

Gepostet am Aktualisiert am

Ich freue mich über die Empfehlung des Tages meines eBooks „Leo – Erotisches Tagebuch“ bei ebook-kaufen. (21. Januar 2013)

Hier geht’s zur Empfehlung:

http://ebook-kaufen.com/leo-erotisches-tagebuch/

Und auch bei Facebook:

https://www.facebook.com/ebookkaufen

Zwei Filmtipps: Wenn reifere Frauen zu Teenies werden …

Gepostet am Aktualisiert am

KinoLeuchtschrift_15x15Männer jenseits der 50 sind heutzutage „im besten Alter“. Niemand schert sich darum, wenn ein Endfünfziger oder noch älterer Herr eine junge Frau heiratet oder sich mit einer jüngeren Geliebten schmückt. Stars aus dem Musik- oder Filmgeschäft machen es vor. Oft beträgt der Altersunterschied sogar 20 oder mehr Jahre. Und niemand nimmt Anstoß, wenn diese Männer, die oft selbst aussehen wie verknautschte Sofakissen, in ihrem Versuch, sich der jugendlichen Partnerin anzupassen, peinliche Klamotten und Frisuren tragen oder andere, altersuntypische Dinge tun.

Natürlich gibt es auch beim anderen Geschlecht ein paar Ausnahmen. Tina Turner heiratete unlängst ihren 16 Jahre jüngeren, langjährigen Lebenspartner, Demi Moores Ehe mit Ashton Kutscher galt lange als glücklich – bis eine jüngere kam. Schon die Sprache, die in diesem Zusammenhang benutzt wird, ärgert mich. Gerne spricht man dann davon, dass ältere Frauen sich einen toyboy halten. Ältere Männer hingegen werden immer noch anerkennend als playboys tituliert.

Zum Glück setzt sich anscheinend ganz allmählich die Erkenntnis durch, dass auch sogenannte reifere Frauen Bedürfnisse haben, die sie ausleben wollen. Ich will hier keine Ratschläge geben, wie man sie in Zeitschriften oder kostenlosen Heftchen, die in Apotheken ausliegen, findet. Natürlich kommt man mit vernünftiger Ernährung und ausreichend Sport besser durch die Wechseljahre, und die dort beworbenen Pillen und Gleitmittel können in bestimmten Fällen sicher hilfreich sein. Aber mir geht es vielmehr um das lustvolle Ausleben der Sexualität, das auch jenseits der 50 möglich ist. Den Rest des Beitrags lesen »

Lese-Lust, Schreib-Stil und Kopf-Kino

Gepostet am Aktualisiert am

Erotische Geschichten, ein ganz besonderes erotisches Tagebuch, Worte und Bilder voller Lust und Leidenschaft – ohne die üblichen Klischees

Doppelherz
Fantasie oder reale Erlebnisse? Meine Figuren sind aus dem Leben gegriffen, haben Ecken und Kanten, aber sie wissen genau, was sie wollen und tun. Schließlich schreibe ich aus der Sicht einer erfahrenen Frau jenseits der 50.

Ich lege großen Wert auf gute Sprache, was nicht heißen soll, dass nicht auch einmal das eine oder andere derbe Wort in meinen Geschichten vorkommt. Eine direkte Sprache und niveauvolle Erotik müssen kein Widerspruch sein. Hauptsache, alle Sinne werden angesprochen und es entstehen lustvolle Bilder im Kopf des Lesers.

Und manchmal kann ich es nicht lassen: Ich kommentiere gerne auch Alltägliches aus der Sicht einer reifen Frau mit Anspruch und verfolge das Geschehen rund um das Thema „Schreiben und Veröffentlichen“ mit kritischem Blick.

In meinen Büchern finden Sie prickelnde Erotik für Leserinnen und Leser mit einem gewissen Anspruch. Mein Erstling Leo – Erotisches Tagebuch beweist, dass auch Frauen jenseits der 50 ein aufregendes Sexualleben haben können.

Als Kindle-Edition bei Amazon
oder als Taschenbuch bei Amazon zu kaufen.

Mehr auf diesem Blog unter „Leo“ und „Leseproben“

Mein neuestes Buch Treppen der Lust vereint vier außergewöhnliche Kurzgeschichten, die so kurz gar nicht sind. Hier treffen wir übrigens auch Leo wieder.

Hier geht’s zur Kindle-Edition bei Amazon

Meine Bücher sind natürlich auch beim Verlag bestellbar:
Cupido-books

verfolgeitkritischem